Kontakt

Unterlidstraffung – Tränensäcke entfernen

Tränensäcke werden die Hautüberschüsse genannt, die bei einer Unterlidstraffung operativ entfernt werden.

Auf dieser Seite finden Sie alles zur Unterlidstraffung, auch als Video. Wem es hilft, wie Tränensäcke entstehen und wie sie entfernt werden, wie die OP abläuft und welcher Arzt sie ausführt.

Klinik für Gesichter
viel Erfahrung
Gute Bewertungen
Persönlich
Fachklinik für schöne Gesichter

Unterlidstraffung zur Entfernung der Tränensäcke

Eine Unterlidstraffung strafft die Haut unter dem Auge und entfernt vergrößerte Tränensäcke. Tränensäcke und dunkle Ringe unter den Augen entstehen im Laufe des Lebens. Sie sind normale Veränderungen, deren Ursachen genetisch bedingt sind oder durch den Lebenswandel gefördert werden. In vielen Fällen lassen vergrößerte Unterlider bzw. Tränensäcke den gesamten Gesichtsausdruck müde und abgearbeitet wirken. Eine dauerhafte Hilfe stellt oft nur die Unterlidstraffung dar, bei der die überschüssige Haut entfernt und das Gewebe gestrafft wird.

Die Operation wird häufig durchgeführt, dennoch stellt sie hohe Anforderungen an den behandelnden Arzt, der immer ein Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie mit entsprechender Erfahrung sein sollte. Gern beraten wir Sie persönlich, füllen Sie einfach das Kontaktformular hier aus oder rufen uns an.

Entfernung der Tränensäcke durch Unterlidstraffung

Die Augenpartie ist ein wichtiges Merkmal, wenn sich andere einen Eindruck von uns und unserem Aussehen machen. Auch wenn dieser Eindruck nicht immer stimmt. Ein müder und trauriger Blick verrät nicht immer den tatsächlichen Gemütszustand. Häufig sind sogenannte Tränensäcke für einen erschöpften und vorgealterten Gesichtsausdruck verantwortlich, während man sich selbst fit und munter fühlt. Das stört und eine Unterlidstraffung kann hier helfen. Mit fortschreitendem Alter erschlafft die zarte dünne Haut am Unterlid und es bilden sich Hautüberschüsse. Sie können zu unansehnlichen Tränensäcken werden.

Durch den Spannungsverlust des Bindegewebes drückt Fettgewebe aus der Tiefe gegen die Haut. Als Ergebnis können die Unterlider geschwollen wirken und sich sogar wulstartig vorwölben. Eine operative Straffung der Unterlider kann hier Abhilfe schaffen. Die Lidkorrektur verleiht dem Gesicht wieder ein frisches und erholtes Aussehen. Bei dem Eingriff wird überschüssiges Fettgewebe (Tränensäcke) über einen unauffälligen Hautschnitt unter dem Wimpernkranz entfernt und die Haut anschließend gestrafft. Die Nähte werden in der Falte versteckt, sichtbar bleibt nur ein straffes Hautbild unter dem Auge.

Lidstraffung-OP im Video. Begleiten Sie eine Patientin bei ihrer Lidstraffung

Begleiten Sie unsere Patienten bei einer kombinierten Ober- und Unterlidstraffung. Das Video zeigt Ihnen alle wichtigen Etappen: Beratung, Vorbereitung der OP, die OP und Nachkontrolle, wie sie eine Patientin erlebt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie entstehen Tränensäcke und warum ist das bedrückend?

Die Haut um die Augen ist die dünnste des Körpers. Aufgrund ihrer geringen Dicke verliert sie schnell an Elastizität. Es entstehen ein Hautüberschuss und Knitterfältchen, aber auch die tiefen und kräftigen Strukturen um das Auge wie Muskel, bindegewebige Septen und Fettpölsterchen können erschlaffen. Das kann zu Vorwölbungen der Haut um das Auge führen. Die Ober- oder Unterlider sehen dadurch geschwollen aus, die sogenannten Tränensäcke unter den Augen entstehen. Dies kann bis zu ausgeprägten Hautüberschüssen führen, bei denen die Falten stehen bleiben, wenn man an der Haut zieht, oder sogar zu einem „Hooding“, einem permanenten Hautüberschuss an den seitlichen Lidern.

Weil die Haut mit dem Alter immer dünner wird, kann der darunter liegende Muskel mit der Zeit durch diese dünne Haut scheinen – dunkle Augenränder werden sichtbar. Das Auge als Blickfang im täglichen Umgang mit anderen Menschen wirkt dadurch müde, überlastet und abgespannt. Oft berichten Betroffene über einen traurigen Gesichtsausdruck und werden mit Fragen wie „Hast du schlecht geschlafen?“ oder „Hast du Stress bei der Arbeit?“ konfrontiert. Die Gründe für eine vorzeitige Alterung der Augenpartie können vielfältig sein: Umweltbelastungen wie auch starke Sonneneinstrahlung spielen eine Rolle, oft im Zusammenhang mit genetischen Dispositionen, wenn auch einer oder beide Elternteile Tränensäcke haben. Auch die mimische Muskulatur oder eine ungesunde Lebensweise können die Augenpartie in Mitleidenschaft ziehen.

Gibt es verschiedene Arten von Tränensäcken, die mit einer Unterlidstraffung behandelt werden können?

Mit einer Unterlidstraffung können Fettkörperschwellungen unterhalb des Auges Richtung Jochbein (Malar Mounds), direkt unter der dünnen Haut des oberen Unterlids oder unter der tastbaren Knochenkante Richtung Wange gut behandelt werden.

Was sind Tränensäcke medizinisch betrachtet?

Durch einen Verlust der Spannung des Bindegewebes unter der Haut des Unterlids drücken tiefe Fetteinlagerungen gegen die Haut. Dort verursachen sie die typischen Schwellungen und Unebenheiten, die als Tränensäcke bezeichnet werden. Das Bindegewebe unter der Haut ist zusätzlich an der Knochenkante des Unterlids verankert, sodass hier zusätzlich zu den darüber- und darunterliegenden Schwellungen tiefere Furchen und Einkerbungen entstehen können. Manchmal sind es auch Wassereinlagerungen unter der Haut, die besonders morgens zusätzliche Schwellungen verursachen.

Sprechen die Fachärzte auch von Tränensäcken oder gibt es andere Begriffe?

Die Sprache der Mediziner leitet traditionell viele Fachbegriffe aus den alten Sprachen Latein und Altgriechisch ab. Anstelle von Tränensäcken oder Unterlidstraffung sprechen wir von Blepharoplastik, Cutis laxa, Solare elastose, Kantopexie, Muskelzügelplastik, Transkonjunktivale Blepharoplastik. Aber das macht eine Beratung nicht gerade verständlicher, deshalb nutzen wir auch hier die Begriffe, die unsere Patienten verwenden.

Was bewirkt eine Unterlidstraffung?

Von Tränensäcken betroffen sind Männer und Frauen meist erst ab dem 30. Lebensjahr. Daher eignet sich die Straffung der Unterlider für alle Betroffenen, die ihren „müden“ Gesichtsausdruck beseitigen wollen, weil sie sich jünger und dynamischer fühlen, als es ihre Unterlider vermuten lassen. Auch nach Schwangerschaften, langen Nachtschichten oder einfach die Vererbung durch die Eltern können den Wunsch verstärken, das gefühlte Alter mit dem sichtbaren Alter wieder in Einklang zu bringen. Mindern dunkle Augenringe, Schatten, Tränensäcke oder eine ausgeprägte Faltenbildung das eigene Selbstwertgefühl, sollte über eine Unterlidstraffung nachgedacht und eine Beratung bei einem unserer Ärzte erwogen werden.

Wie funktioniert eine Straffung der Unterlider?

In der Fontana Klinik führen wir alle Augenlidstraffungen nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und modernsten technischen Standards durch.

Die Unterlidstraffung kann in der Regel ambulant in einer Dämmerschlafnarkose (Sedierung) mit Lokalanästhesie durchgeführt werden. Dabei kann man Ober- und Unterlidstraffungen problemlos gleichzeitig ausführen, sofern auch die Oberlider gestrafft werden sollen. Auf Wunsch ist der Eingriff auch in Allgemeinnarkose möglich. Die operative Korrektur des Unterlids nimmt nach individueller Ausgangslage etwa zwei Stunden Zeit in Anspruch. Nach der Betäubung setzen wir einen unauffälligen Schnitt unterhalb des Wimpernkranzes. Die darunter liegenden Fettkörper (Tränensäcke) werden entnommen oder so über der Unterlidkante verteilt, dass eine glatte Ebene entsteht (Arcus marginalis release).

Sollte kein Hautüberschuss vorhanden sein und die Schwellung am Unterlid im Vordergrund stehen, kommt der sogenannte transkonjunktivale Zugang in Betracht. Hierbei werden die geschwollenen Fettkörper am Unterlid durch die Innenseite des aufgeklappten Unterlids operiert – dadurch entsteht bei dieser Methode keine sichtbare Narbe.

Um ein langandauerndes und gutes Ergebnis zu erzielen, ist es uns wichtig, auch die Gewebsstrukturen, die unter der Haut liegen, einzubeziehen. Hierzu modellieren unsere Ärzte das entnommene Fettgewebe und stellen die bindegewebigen Strukturen wieder her, ggf. ergänzt um eine leichte Korrektur der Muskulatur. In der Regel wird das Unterlid zusätzlich etwas zur Seite gestrafft (Kantopexie), um ein späteres Aufklappen nach außen zu verhindern. Entsprechend einer genauen Anzeichnung wird dann überschüssige Haut entfernt und der Hautschnitt mit einer feinen Naht verschlossen. Dünne Pflaster stabilisieren das frisch operierte Unterlid. Der Fadenzug kann ab dem 7. Tag erfolgen.

Nichtinvasive Behandlungsmethoden wie Hyaluronsäureunterspritzungen, Eigenfettbehandlungen, Radiofrequenztherapien (Pelevé) und Botoxtherapien können das Erscheinungsbild der Unterlider zusätzlich verbessern, ersetzen aber selten den chirurgischen Eingriff. Ob und welche Therapie bei Ihnen die zielführendste ist, kann in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik geklärt werden. Gerne nehmen sich unsere Ärzte viel Zeit, um Ihre Fragen in Ruhe zu beantworten.

Patientenstimmen

Professionelles Facelifting

„Nachstraffung der Wangen/Hals (im Dämmerschlaf): Resultat: optimal, entspricht 100%ig meiner Vorstellung.“

Patientin, 50-59 Jahre

Bester plastischer Chirurg im Rhein-Main Gebiet

„Ich habe mir meine Augenlieder operieren lassen. Ich sehe ohne zu übertreiben 10 Jahre jünger aus. Hinzu kommt, die Narben sind kaum zu sehen….. Was soll ich sagen, er ist der beste plastische Chirurg im Rhein-Main Gebiet.“

Patient, 40-49 Jahre

Hervorragendes Facelift

„… mit einem hervorragenden Ergebnis belohnt. Auch ich bin der Meinung, dass nach dem Eingriff [Facelift], mein Erscheinungsbild 15 Jahre jünger ist.“

Patientin, 50-50 Jahre

Nasenkorrektur

„Er hat mir zwei verschiedene Arten der Nasen-OP erklärt. Ich wurde in die Entscheidung einbezogen. Die OP hat geklappt und es wurde so, wie er es gesagt hat. Ich bin sehr zufrieden.“

Patient, 20-29 Jahre

Nasenkorrektur mit Facelift

„Ich habe bei Dr. Niermann meine Nase korrigieren lassen und ein Facelift erhalten. Ich bin selber kosmetisch chirurgisch tätig und kann Dr. Niermann ausdrücklich empfehlen“

Patient, 50 – 59 Jahre

Unterlidstraffung im Dämmerschlaf als Narkose

Dämmerschlaf ist eine besondere Form der lokalen Betäubung, d.h. sie ist die Dämmerschlaf-Narkose (Analgosedierung), die bei Nasen- und Augenlidkorrekturen sowie bei der Fettabsaugung angewandt wird. Das zu operierende Körperareal wird lokal betäubt, gleichzeitig wird den Patienten durch ein Beruhigungsmittel in eine Art Halbschlaf versetzt. Der Patient ist bedingt ansprechbar, aber das Zeitempfinden bleibt beim Dämmerschlaf ausgeschaltet. Von der Operation selbst (Schmerzen, Geräusche) bekommt man so gut wie nichts mit. Daher wird im Dämmerschlaf selbst ein mehrstündiger Eingriff oft als ausgesprochen kurz empfunden.

Dr. med. Klaus Niermann

Facharzt für ästhetisch-plastische Chirurgie

Dr. med. K. Niermann, Chefarzt der Klinik, hat sehr viele Operationen auf dem Gebiet der ästhetisch-plastischen Chirurgie erfolgreich durchgeführt. Mit seiner umfangreichen Erfahrung steht er Ihnen gern in Ihrem Beratungsgespräch zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit, ihm alle Ihre Fragen zu Ihrer Wunschaussehen zu stellen.

Wie verläuft die Heilung nach der Unterlidstraffung?

Lidstraffungen gehören in unserer Klinik zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen. Dadurch liegt die Unterlidkorrektur bei uns in erfahrenen und qualifizierten Händen und ist mit nur geringen Risiken verbunden. Die Unterlidplastik wird bei uns modern umgesetzt. Das bedeutet, wir straffen nicht nur die Haut, sondern nehmen Bezug zur Anatomie des unter der Haut befindlichen Gewebes, um mit dem Eingriff eine langfristige Gesichtsverjüngung zu erreichen. Bei einem normalen Heilungsverlauf haben sich die Schwellungen und Hämatome spätestens nach zwei Wochen zurückgebildet und der Patient ist wieder voll gesellschaftsfähig.

Was zeichnet die Fontana Klinik in Mainz für eine Unterlidstraffung aus?

Unsere plastischen Chirurgen haben viel Erfahrung und gehen sehr gründlich vor. Sie legen besonderen Wert auf die Berücksichtigung der verschiedenen Ebenen und der unterschiedlichen Strukturen unter der Haut. Unter Berücksichtigung des Bindegewebes, des Muskels, der Fettablagerungen, also nicht nur der Haut, setzen wir auf besonders natürliche und langfristige Ergebnisse. Eine genaue Analyse des Patienten und seiner Wünsche setzt eine zielführende Operationstechnik voraus. Die Unterlidplastik ist, wie alle Lidkorrekturen, eine der in der Fontana-Klinik am häufigsten durchgeführten Operationen.

Für wen eignet sich eine Unterlidstraffung?

Bei gesunden Menschen gibt es keine Einschränkungen und Bedenken. Risikofaktoren für einen Eingriff können u. a. Stoffwechselerkrankungen, Augenkrankheiten sowie Schilddrüsenerkrankungen sein. Ob bei Vorliegen einer dieser Erkrankungen eine Lidkorrektur durchgeführt werden kann, hängt von weiteren individuellen Faktoren und dem allgemeinen Gesundheitszustand ab. Diese Fragen lassen sich in einem persönlichen Beratungsgespräch klären, zu dem Sie am besten Ihre aktuellen Befunde, z. B. Blutwerte etc., mitbringen.

Welcher Arzt führt eine Lidstraffung durch?

Wer ein schönes und langfristiges gutes Ergebnis erzielen möchte, sollte sich in die Hände eines erfahrenen Facharztes für plastische und ästhetische Chirurgie begeben. Zwar werden Lidstraffungen auch von sogenannten „Schönheitschirurgen“ durchgeführt, doch sagt diese Bezeichnung nichts über eine entsprechende Facharztqualifikation aus. Unbefriedigende ästhetische Ergebnisse sind in den meisten Fällen auf unzureichende Fachkenntnisse und mangelnde Erfahrung zurückzuführen. Wir in der Fontana Klinik haben uns insbesondere auf die anspruchsvollen ästhetischen und plastischen Korrekturen im Gesicht spezialisiert, zu der auch Lidplastiken gehören.

Bezahlt die Krankenkasse eine Unterlidstraffung?

In seltenen Fällen kann eine Straffung des Unterlids erforderlich sein und wird von der Kasse bezuschusst. Zum Beispiel wenn das Gewicht der Tränensäcke die Lidkante nach unten zieht und das rötliche Augeninnere sichtbar wird. Dies führt oft zu einer Tränenabflussstörung und einer Trockenheit des Auges (seniles Ektropium). Auch nach Tumorbehandlungen im Gesichtsbereich oder unfallbedingten Veränderungen des Unterlids kann mit einer Kostenübernahme der Krankenkasse gerechnet werden. Am besten klären Sie Ihre persönlichen Voraussetzungen direkt mit Ihrer Krankenversicherung, denn jede Krankenkasse hat andere Richtlinien.

Was kostet eine Unterlidstraffung?

Die Kosten einer Unterlidstraffung lassen sich nicht pauschal benennen, da jeder Mensch eine individuelle Ausgangslage und Ausprägung mitbringt. Faktoren, die den Preis bestimmen, sind dabei vor allem der Aufwand der Operation. In die Preisgestaltung fließen auch die gewünschte Narkose oder der Wunsch eines eventuellen stationären Aufenthalts mit ein. In einem ausführlichen Beratungsgespräch erstellen wir Ihnen einen Kostenplan, der alle für Sie relevanten Punkte beinhaltet. In den meisten Fällen beginnen die Kosten ab 2.500 Euro bei einer ambulanten OP.

Termine zur Entfernung der Tränensäcke bzw. zur Unterlidstraffung

Rufen Sie uns gern für eine persönliche Beratung an oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Jetzt Termin zur Beratung vereinbaren

    Hiermit stimme ich zu, dass die Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden dürfen. Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

    Weitere Infos und unser Film zur Lidstraffung