Fettabsaugung in Mainz

Fettabsaugungen helfen unerwünschtes Fett dauerhaft zu entfernen. Überschüssige Fettablagerungen kommen vor allem an den Oberarmen, im Gesichts- und Halsbereich, an den Hüften, am Gesäß, am Bauch und im Bereich der Oberschenkel vor. Die Fettdepots direkt unter der Haut führen zu unregelmäßigen Konturen und in manchen Fällen zur verminderten Hautdurchblutung.

Bei massivem Aufkommen entstehen teilweise sogar Dehnungsstreifen in den tieferen Hautschichten. Hartnäckige Fettpolster, die weder durch Diät noch gezieltes sportliches Training reduziert werden können, kommen sowohl bei Frauen als auch Männern vor und werden oft als störend empfunden.

Diese Fehlverteilungen von Unterhautfettgewebe lassen sich durch eine gezielte, sorgfältige Fettabsaugung bei uns in Mainz verbessern beziehungsweise vollständig beheben. Der Eingriff definiert die Konturierung und Proportionierung der Figur sichtbar – der Körper wird straffer.

Wenn Sie Fragen zur Fettabsaugung haben, rufen Sie uns gleich an.

Gala Beautify Bauch Siegel 2020

Die Zeitschrift GALA empfiehlt Dr. med. K. Niermann als Facharzt für plastische Bauch-Chirurgie.

Fettabsaugen: Das muss man wissen

Die häufigsten Fragen der Patienten beantwortet Dr. med. K. Niermann, Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie, in diesem Film. Erleben Sie eine Beratungssituation und erfahren Sie von einem Experten für Fettabsaugungen alles wichtige rund um diese Operation.

Fettabsaugung (Liposuktion)

Eine Fettabsaugung (Liposuktion) reduziert dauerhaft Fett im Körper. Der Wunsch nach einer schlanken Figur und einer gut geformten Linie ist etwas ganz natürliches. Viele Menschen träumen von einer straffen und attraktiven Figur ohne störende Fettpölsterchen. Doch häufig gelingt es nicht die Problemzonen, durch gesunde Ernährung oder viel Sport zu beseitigen. In diesen Fällen ist eine Liposuktion geeignet, um die Fettpolster dauerhaft verschwinden zu lassen.

Oft fühlen sich unsere Patienten in der Gesellschaft unwohl, müssen ihre Problemzonen durch geeignete Kleidung überdecken und wirken dadurch wenig sportlich oder dynamisch. Die Fettabsaugung, wenn sie professionell und mit Erfahrung durchgeführt wird, ist ein sehr unauffälliger Eingriff, mit garantiert dauerhaften Ergebnissen, bei dem man zudem schnell wieder gesellschaftsfähig ist.

Viele Patienten fragen sich, warum sie das Fett, trotz vieler Anstrengungen nicht von allein weg bekommen. Der Grund ist häufig genetisch bedingt. Es gibt genetisch bedingten Fettdepots die der Körper über viele Jahre hinweg an bestimmten Stellen angelegt hat. Sie lassen sich nicht durch Ernährung und Sport allein in den Griff bekommen. Zwar können Fettzellen die darin gespeicherte Menge an Fett vorübergehend verringern. Die Anzahl der Fettzellen jedoch bleibt konstant und das ist quasi das Problem. Eine Fettabsaugen (Liposuktion) in der auf Fettabsaugungen spezialisierten Fontana Klinik in Mainz kann Abhilfe schaffen: hierbei werden Fettzellen aus dem Bindegewebsverband herausgelöst und dauerhaft entfernt. Diese entfernten Fettzellen bilden sich auch nicht neu. So kann eine Wiedereinlagerung von Fett ausgeschlossen werden. Das Ergebnis ist dauerhaft.

Fettabsaugungen können an jeder Stelle des Körpers an der sich störende Depots zeigen vorgenommen werden: Bauch, Oberarme, Gesäß, Hüfte und Rücken, Brust (auch bei Männern; Gynäkomastie), Beine, Oberschenkel, Knie, Reiterhosen, Gesicht und Kinn (Doppelkinn). Oft leiden die Patienten unter einer so genannten Fettverteilungsstörung. Dabei folgt der Körper einem genetischen Programm zur Abspeicherung verschiedener Fetttypen (Bau- und Speicher-Fett) an einzelnen, bestimmten Körperregionen. Die Verteilung erfolgt aber nicht gleichmäßig über den gesamten Körper. So kann beispielsweise bei einem schlanken Bauch und schlanken Oberkörper, verhältnismäßig viel Fett an den Oberschenkeln in Form von Reiterhosen oder an den Knien eingelagert sein. Solche Formen der Fettverteilungsstörung unterscheiden sich maßgeblich von einer so genannten Fettsucht (Adipositas) bei der das Fett relativ gleichmäßig am ganzen Körper eingelagert wird. Das Lipödem ist ein besonderer Fall der krankhaften Fetteinlagerungen. Das Lipödem tritt insbesondere an den Armen und Beinen auf, wo es zusätzlich Schmerzen verursacht und sich konventionell schlecht behandeln lässt: trotz Kompressionsbehandlungen, Lymphdrainage oder Diäten, mit und ohne Sport, lagert der Körper in diesen Bereichen leider immer mehr Fett ein. Eine Fettabsaugung kann hier eine dauerhafte Linderung der Beschwerden durch Reduktion des Fettgewebes ermöglichen.

Jede Indikation der Fettabsaugung erfordert eine besondere Expertise der Ärzte und Klinik. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und dem Umgang mit verschiedenen Absaugetechniken können wir die für die jeweilige Körperregion am besten geeignete Methode wählen. Dabei suchen wir für Sie den besten Mix aus Wirkung und Schonung. Denn bei größeren Regionen, wie Bauch und Oberschenkeln, oder einem Lipödem können mehrere Durchgänge notwendig sein, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Wie funktioniert eine Fettabsaugung?

Bei einer Fettabsaugung werden Fettzellen aus dem Fettgebewebe abgesaugt. Das geschieht über kleine punktförmige operative Einschnitte (Inzisionen). Damit man sie nicht sieht, werden sie möglichst versteckt in die Leiste oder den Bauchnabel gelegt. Von hier aus werden die Fettzellen fächerförmig abgesaugt. Der Eingriff kann in Dämmerschlafnarkose oder Vollnarkose erfolgen.

Welche Methoden der Fettabsaugung gibt es?

Die Wahl der richtigen Methode spielt bei der Fettabsaugung eine wichtige Rolle. Es gibt laserassistierte oder vibrationsassistierte Absaugmethoden. Insbesondere bei einer Wiederverwertung des Fettes zur Eigenfettbehandlung, etwa im Gesicht, der Brust oder dem Po kommt vor allem die wasserstrahlassistierte Liposuktion in Betracht. Sie ermöglicht eine schonende Aufbereitung der Fettzellen für den späteren Transfer.

Ob der Eingriff in eine Dämmerschlafnarkose durchzuführen ist, oder doch eher in einer Vollnarkose hängt von verschiedenen Faktoren ab: diese sind die Konstitution des Patienten, die Anzahl an Zonen, die abgesaugt werden sollen sowie der Menge des zu entfernenden Fettgewebes. Fett abzusaugen ist an jeder Stelle des Körpers möglich, an der sich störende Fettdepots zeigen.

Warum verschwindet Fett nicht von allein?

Wenn Fett nicht einfach verschwindet, liegt das am eigenen genetischen Programm. Es sorgt auch dafür, dass der Körper verschiedene Typen von Fettzellen an bestimmten Zonen des Körpers speichert. Man unterscheidet prinzipiell Baufett (optisch braunes Fett) von Speicherfett (gelbes bis hellgelbes Fett). Das Problem entsteht, wenn der Körper zu viel braunes Baufett an manchen Körperstellen speichert, die mit Sport und Diät nicht zu beheben sind. Denn der Körper baut dieses Baufett ungerne ab. Problemzonen in denen viel Baufett eingelagert ist sind deshalb allein durch eine gesunde Lebensweise nicht zu entfernen.

Für wen eignet sich eine Fettabsaugung besonders?

Da fast jeder Mensch hartnäckigen „Baufett“-Zonen besitzt, die einfach nicht weg gehen wollen, profitieren auch die meisten Patienten von einer Fettabsaugung. Ein besonderer Fall sind Patienten, die an einem Lipödem leiden. Das Lipödem ließe sich sogar durch Leistungssport nicht beseitigen, da die Erkrankung mit starkem Schwellungen einhergeht.

Eine Fettabsaugung bei Lipödem gilt in Fachkreisen als einzige ursächliche Therapie, den Schwellungen und der besonderen Fettverteilung Abhilfe zu schaffen.

An welchen Stellen kann Fett abgesaugt werden?

Eine Fettabsaugung ist an jeder Stelle des Körpers, an der sich störende Fettdepots zeigen möglich. Man unterscheidet man bestimmte Zonen, die sich auch kombiniert absaugen lassen. Am häufigsten werden folgende Körperstellen abgesaugt:

  • Bauch
  • Oberschenkel
  • Po
  • Knie
  • Hüften
  • Oberarme
  • Kinn

Prinzipiell können alle Zonen in einer Operation kombiniert werden. So kann beispielsweise eine Absaugung eines Doppelkinns über zwei kleine Inzisionen hinter dem Ohr mit einer Absaugung am Bauch oder am Rücken kombiniert werden. Oder es kann eine Absaugung an den Oberschenkeln gemeinsam mit einer Absaugung an den Hüften erfolgen.

Was erfahre ich in der Beratung zur Fettabsaugung?

Zuerst wird in einem persönlichen Beratungsgespräch besprochen, um welche Regionen es sich handelt, und welche Wünsche der Patient an seine Figur stellt. Anschließend erfolgt eine gründliche ärztliche Untersuchung zur Beurteilung, welche Zonen von einer Fettabsaugung (Liposuktion) profitieren, wie groß das abzusaugende Gebiet ist und insbesondere wie viel Fett dabei entfernt werden kann. Anschließend spricht der Arzt eine Empfehlung für die Art und den Umfang der Operation aus und erklärt, was medizinisch sinnvoll und machbar ist und welche Form der Narkose ratsam ist. Sie erfahren auch, ob Sie am gleichen Tag nach Hause gehen können oder ob ein kurzer stationärer Aufenthalt von einer Nacht besser ist. Das richtet sich nach der Menge des zu entfernenden Fettes sowie der Anzahl der zu behandelnden Zonen. Dabei zeichnen wir die entsprechenden Zonen und Fettdepots an, sodass sie sich ein Bild davon machen können wie die zu behandelnden Areale später aussehen können.

Wie läuft die Fettabsaugung ab?

Bei der Fettabsaugung in unserer Mainzer Schönheitsklinik werden, nachdem die Narkose wirkt, von Ihrem behandelnden Arzt winzige Hautschnitte gesetzt. Die Kunst dabei ist, dass sie für das Verfahren optimalen Zugang zu den Fettzellen ermöglichen, danach aber möglichst unsichtbar bleiben.

Durch diesen Schnitt wird eine dünne Kanüle zum Absaugen des Fettgewebes eingeführt. Jetzt beginnt die eigentliche Fettabsaugung. Indem die Kanüle vor- und zurück bewegt wird, lösen sich die Fettzellen. Anschließend werden Sie durch den Sog der Vakuumpumpe abgesaugt und sind für immer aus dem Körper entfernt. Während des Vorgangs kontrolliert der Arzt laufend die Proportionen der Körperregionen. Abschließend werden die Hautschnitte vernäht und ein möglichst straff sitzender Verband oder Kompressionswäsche angelegt, um einer Schwellung des Wundgebiets entgegenzuwirken.

Grundsätzlich verläuft die Operation wie oben beschrieben. Allerdings wurde das bewährte Basis-Verfahren der Fettabsaugung über die Jahre weiterentwickelt, sodass heute verschiedene, modernere Techniken des Fettabsaugens bei uns in Mainz zum Einsatz kommen, wie z.B. die besonders gewebeschonende wasserstrahlassistierte Liposuktion. Welche Technik bei Ihnen optimal ist und angewandt werden sollte, entscheidet Ihr behandelnder Arzt, zusammen mit Ihnen, nach einer eingehenden Beratung und Untersuchung in Hinblick auf Ihren Körper und Ihre persönlichen Wünsche. In einem ausführlichen Gespräch wird er Ihnen alles im Detail erläutern und Ihre Fragen zum Eingriff beantworten.

Das ästhetische Ergebnis ist bereits bald nach Operation erkennbar, jedoch zeigt sich die endgültige Verbesserung erst optimal nach Abklingen der Schwellung. Dies ist in der Regel nach sechs Wochen bis zu drei Monaten der Fall.

Wie funktioniert eine Fettabsaugung an den einzelnen Körperstellen?

  • Doppelkinn: Durch kleine operative Öffnungen (Inzisionen) hinter den Ohrläppchen wird fächerförmig das Fett an Wange und unter dem Kinn entfernt.
  • Oberarme: Über kleine Öffnungen (Inzisionen) an der Achselhöhle bzw. am Ellenbogen wird besonders im rückseitigen Bereich des Oberarmes Fett entfernt. Da sich die Haut an der Innenseite des Oberarmes von alleine nicht immer ausreichend strafft, muss je nach Menge des abgesaugten Fettes eine Oberarmstraffung erwogen werden. Ob eine Liposuktion alleine ausreicht beurteilen wir mit Ihnen gemeinsam in einem Beratungsgespräch.
  • Seitliche Brust/Rücken: Hierbei entstehen die Stichinzisionen meistens parallel zur Wirbelsäule und Speckfalten am Rücken. Diese sogenannte Tannenbaumfalten können hierbei erheblich geglättet werden.
  • Bauch, Ober- und Unterbauch / Flanken /Hüften: dies sind Zonen die meistens gemeinsam behandelt werden, da sie ein dreidimensionales System darstellen, ähnlich einer Vase darstellen, dass zusammen eine neue harmonische Form erhalten soll. Die Inzisionen entstehen hierbei meist im Bauchnabel und versteckt in den Leisten.
  • Oberschenkel/Knie: Die sogenannten Reiterhosen, also die Oberschenkelaußenseiten, werden über eine kleine Inzision in der Pofalte erreicht. Meist wird der Eingriff mit einer Fettabsaugung der Oberschenkelinnenseite kombiniert und entsprechend an den Übergängen zum Knie.
  • Waden: Hier ist eine Absaugung oft beim Lipödem notwendig, die Inzisionen werden dabei in der Kniekehle versteckt und auch hierbei muss der Übergang zu Knie und Oberschenkel bedacht werden.

Eine Fettabsaugung ist eine körperformende Behandlung, die Ihnen eine schöne und natürliche Silhouette zurückgeben soll. Dabei gilt zu beachten: die Liposuktion ist keine geeignete Maßnahme für einen generellen Gewichtsverlust. Insbesondere ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass nach einer Fettabsaugung für 4-6 Wochen eine geeignete Kompressionskleidung getragen werden muss, um Schwellungen und Wassereinlagerungen zu verhindern.

Was zeichnet die Fontana Klinik aus?

Die Fontana Klinik hat sich seit vielen Jahren auf die so genannte Aspirationslipektomie (Fettabsaugung im medizinischen Sinne) spezialisiert. Deshalb verfügen die Ärzte der Klinik über eine lange und umfangreiche Erfahrungen bei der Liposukion. In der Fontana Klinik werden alle gängigen Techniken angeboten.

Fettabsaugungen stellen eine der häufigsten operativen Behandlung unserer Klinik für plastische und ästhetische Chirurgie dar. Hervorzuheben sind hierbei auch unsere große Expertise in der Aufbereitung der Fettzellen für einen Eigenfetttransfer zur Gesichtsverjüngung, Brustvergrößerung oder Gesäßaugmentation.

Im Zentrum steht das Bemühen, die OP ganz auf Ihren Figur Typ und Ihre Wünsche abzustimmen. Eine Fettabsaugung ist immer dann sinnvoll, wenn ein Patient mit bestimmten Fettdepots oder Problemzonen hadert oder unzufrieden ist. Wo und wie viel Fett entnommen werden kann, wird in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen erörtert.

Überzeugen Sie sich bitte in einem persönlichen Beratungsgespräch von unserer Erfahrung, Expertise und maßgeschneiderten Lösungen für unsere Patienten.

Kann man eine Fettabsaugung auch mit anderen Eingriffen kombinieren?

Kombination von einer Fettabsaugung mit anderen Eingriffen sind durchaus gängig. Sprechen Sie uns an, und lassen Sie uns Ihre Wünsche gemeinsam besprechen.

Was kostet eine Fettabsaugung?

Fettabsaugungen sind sehr individuell. Die Kosten bemessen sich an der Dauer der geplanten Operation, der Menge des zu entnehmenden Fettgewebes, der Anzahl der Zonen die zu behandeln sind und der gewünschten Narkose.

In der Fontana Klinik sind wir stets bemüht unseren Patienten einen fairen Preis, für eine gute und hochwertige medizinische Behandlung anzubieten. Grob gesagt beginnen Fettabsaugungen ab 1.200 € für kleine Areale.

Strafft sich die Haut nach einer Fettabsaugung?

Generell hat die Haut ein hohes Potenzial sich selbst zu straffen. Gerade nach einer Fettabsaugung zieht sich die Haut häufig von allein wieder zusammen, so dass keine weiteren Narben entstehen. Problemstellen können jedoch die Oberarminnenseiten oder die Oberschenkelinnenseiten sein. Je nach Menge des zu entfernen Fettgewebes kann an diesen Stellen ein Hautüberschuss verbleiben. Wie hoch die Risiken eines Hautüberschusses an bestimmten Körperstellen sein mag, klären wir mit Ihnen in einem Beratungsgespräch, denn das hängt von vielen individuellen Faktoren, wie dem Zustand des Bindegewebes etc. ab.

Welche Risiken hat eine Fettabsaugung?

Obwohl Komplikationen bei einem medizinischen Eingriff nie vollständig auszuschließen sind, hat eine Fettabsaugung ein eher geringes Risiko.

Selbstverständlich wird Ihnen Ihr behandelnder Arzt die möglichen Komplikationen mit Hinblick auf Ihre persönliche Situation ausführlich erläutern.

Bei weiteren Fragen zum Thema Fettabsaugung wenden Sie sich bitte direkt an uns, in der FONTANA KLINIK, Mainz. Wir beraten Sie gerne und vereinbaren einen Termin für Ihr persönliches Beratungsgespräch. Unsere erfahrenen Ärzte beantworten Ihre Fragen und gestalten mit Ihnen zusammen ein auf Sie individuell abgestimmtes Behandlungskonzept.

Eine eingehende Beratung vor einer Fettabsaugung in Mainz durch unsere Ärzte ist unersetzlich, damit wir Ihren Erwartungen an den Eingriff und Wünschen optimal gerecht werden – für ein dauerhaft straffes Ergebnis!

Beratungstermin

Gerne beraten wir Sie ausführlich. Vereinbaren Sie gleich Ihren Beratungstermin in der FONTANA KLINIK. Hier werden alle Ihre Fragen zur Fettabsaugung und plastischen Chirurgie am Körper persönlich beantwortet. Termine erhalten Sie am Telefon: 06131 – 940690 oder per Email, durch einen Klick hier auf unser Kontaktformular.

Gala Beautify Bauch Siegel 2020

Die Zeitschrift GALA empfiehlt Dr. med. K. Niermann als Facharzt für plastische Bauch-Chirurgie.

Telefonische Sprechzeiten: 06131 940690

Montag08:00 - 18:00
Dienstag08:00 - 18:00
Mittwoch08:00 - 18:00
Donnerstag08:00 - 18:00
Freitag08:00 - 18:00
Samstag & Sonntaggeschlossen

Info-Box: Fettabsaugen

OP-Dauer:1 - 6 Std.
Narkose:Dämmerschlaf o. Vollnarkose
Klinkaufenthalt:ambulant o. stationär
Nachbehandlung:Kompressionskleidung
Gesellschaftsfähig:2 - 7 Tage
Kosten:ab 1.200 €
  • FaceliftingUmfassend wurde ich beraten. Zum Termin war auch Dr. Niermann selbst da und operierte mich persönlich. Das war beruhigend, denn zu ihm habe ich bei der Ausklärung vertrauen entwickelt. Es hat sich wirklich gelohnt. Meine Empfehlung und Dank gilt ihm.
    Patientin, 60-69 Jahre
  • FaceliftingIch habe mich konstant gut beraten und aufgehoben gefühlt. Bin mit dem Ergebnis zufrieden. Hat mir sehr realistische Vorstellungen gegeben was möglich ist und das wurde genauso umgesetzt.
    Patientin 40-49 Jahre
  • LidstraffungNach der Beratung in Wiesbaden wurde ich in der Klinik von Dr. Niermann in Mainz operiert. Die Lidstraffung war gut. Sehe einfach besser aus. Dr. Niermann hat gut operiert. Ich kann ihn empfehlen.
    Patientin 50-59 Jahre
  • Team

    ...dass man sich bei Ihnen wirklich gut aufgehoben fühlt, man meinen Namen kennt. Ein Unterschied wie Tag und Nacht zu anderen Kliniken.
    Patientin 40-49 Jahre