Mögliche Risiken einer Schamlippenkorrektur

Nach einer Labienkorrektur können, wie bei allen Operationen, Blutergüsse und Schwellungen auftreten, die in der Regel nach einigen Tagen bis Wochen von selbst abheilen.

Nachblutungen lassen sich nicht vollständig ausschließen, da die Schamlippen gut durchblutet sind. Sie sind meist aber nur von kurzer Dauer und klingen von selbst wieder ab. Infektionen der Wundgebiete und Wundheilungsstörungen sind selten. Die Narben sind anfänglich rot und sichtbar, verblassen jedoch meist im Verlauf der Monate zu dünnen, weißen Linien.

Im Extremfall kann es durch Narbenverziehung zu Einschränkungen der Harnröhre kommen, die durch einen weiteren, korrigierenden Eingriff behoben werden können. Insgesamt betrachtet ist die Labienkorrektur ein minimaler, schonender Eingriff, der sicher und komplikationsarm verläuft.

Selbstverständlich wird Ihr behandelnder Arzt mit Ihnen klären, welche Region wie stark korrigiert werden kann und bespricht mit Ihnen detailliert und individuell die Behandlung,damit Ihr Intimbereich natürlich ästhetisch wird und funktionell bleibt. Eine Schamlippenkorrektur ist ein schonendes, modernes Verfahren mit einem hohen Grad an Sicherheit.

Weitere Informationen zu Korrekturen der Schamlippen

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung und beraten Sie gerne persönlich. Um ein auf Sie individuell abgestimmtes Behandlungskonzept zu gestalten, ist ein ärztliches Beratungsgespräch vor der Labienkorrektur unersetzlich.

Somit kann mit Ihnen zusammen das Ausmaß von sowohl der Gewebsentfernung als auch der Korrektur bestimmt werden. Eine eingehende Beratung durch unsere erfahrenen Ärzte der FONTANA KLINIK ist notwendig, sodass wir Ihren Wünschen und Erwartungen optimal gerecht werden. Auf unsere Diskretion können Sie sich verlassen!