Haartransplantation Methoden

Erfahren Sie hier alles zu den wichtigsten Methoden der Haartransplantation: FUE, FUT im ausführlichen Vergleich mit Grafiken. Termine für Ihre Beratung am Ende der Seite.

Für eine erfolgreiche Haartransplantation, die zu dichtem Haarwuchs führt, stehen letztlich nur wenige Methoden zur Verfügung, die sich in der Praxis gut bewährt haben. Die Ziele all dieser Methoden sind stets dieselben: Die Haarentnahme soll schonend und ergiebig sein. Und mit den gewonnenen Implantaten soll ein gutes und natürliches Ergebnis erreicht werden, was als dauerhaft kräftiger Haarwuchs zu sehen und fühlen ist.

Die zwei am häufigsten durchgeführten Methoden zur Behandlung von Haarausfall sind die FUE- und die FUT-Technik. Beide liefern sichere Resultate und sind medizinisch bestens etabliert. Das Haar-Team der Fontana Klinik hat sich daher auch auf diese Verfahren spezialisiert, die gegebenenfalls ergänzt werden können.

Gerne beantwortet Ihnen Dr. med. Klaus Niermann und sein Team der Mainzer Fontana Klinik alle Ihre Fragen, wenn es darum geht, die für Sie passende Methode zu finden.

Arzt Empfehlung Plastische Chirurgie Brust-OP Bauchstraffung 2020 von Gala

Die Zeitschrift GALA empfiehlt Dr. Niermann als plastischen Chirurgen für Brust- und Bauch-OPs.

Arzt Empfehlung Plastische Chirurgie Brust-OP Bauchstraffung 2020 von Gala

Die Zeitschrift GALA empfiehlt Dr. Niermann als plastischen Chirurgen für Brust- und Bauch-OPs.

Die Methoden der Haartransplantation in Mainz

Gesundes und schönes Haar ist ein Zeichen von Schönheit und Vitalität. Deshalb gibt es schon seit Beginn der Zivilisation Mittel und Techniken, das Haar zu pflegen, zu formen und zu erhalten. Viele dieser Hausmittel und Pflegeprodukte haben auch in unserer heutigen Zeit einen wichtigen Stellenwert, doch versagen ihre Dienste meist dann, wenn die Haare ausfallen. 

Die einzigen Verfahren, die dann noch helfen, sind medikamentöse Hormonbehandlungen oder eine medizinische Haartransplantation. Dabei setzen alle bewährten Methoden der Haartransplantation auf die aufwendige Verpflanzung eigenen Haars. Trotz des Aufwands haben sich diese Prozeduren bewährt und vielen betroffenen Patienten zu natürlichem und dauerhaftem Haarwuchs verholfen.

Die beiden wichtigsten Methoden zur Eigenhaartransplantation sind die FUE- und die FUT-Technik. Sie gelten als Maß der Dinge bei der modernen Haarverpflanzung und werden auf der ganzen Welt erfolgreich eingesetzt. Je nach Sichtweise liegen hierzu seit nunmehr 90 Jahren wissenschaftlich dokumentierte Studien vor, die ihre gute Langzeitwirkung belegen. Daher können die Verfahren als durchaus ausgereift bezeichnet werden, auch wenn es immer wieder neue Varianten und Spielarten gibt, wie etwa die DHI-Methode. Das Ziel bleibt stets das gleiche, die kahlen Stellen sollen mit dichtem Haar versehen werden.

Techniken der Haartransplantation

Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Techniken vor, die zu guten Ergebnissen führen und zu denen viele positive Erfahrungsberichte vorliegen. Natürlich informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über die Unterschiede und Vorteile der Techniken und beraten Sie zu Ihren persönlichen Fragen und individuellen Wünschen.

Die FUE-Technik

FUE steht für Follicular Unit Extraction und bedeutet, dass die Haare einzeln entnommen werden (Nr. 1 und 2 in der Zeichnung). Das stimmt jedoch nicht ganz: Entnommen wird jeweils eine Follikeleinheit (Grafts), in der sich eine Haarwurzel befindet, aus der ein bis vier Haare wachsen können. Das Haar könnte ohne diesen, es umgebenden Follikel nicht anwachsen. Und so wie die Follikel einzeln entnommen werden, werden sie auch implantiert (Nr. 4 in der Zeichnung). Einer nach dem anderen. Das ist zwar aufwendig, erlaubt es aber, dass die Haare so sorgfältig eingesetzt werden können, dass hinterher ein sehr natürliches und dichtes Haarbild entsteht.

Vor der Entnahme der Haare wird eine größere Fläche am Hinterkopf rasiert, denn lange Haare können nicht transplantiert werden (Zeichnung, Kopf auf der linken Seite). Ansonsten hat diese Methode kaum Nachteile

Mehr Informationen finden Sie hier auf unserer Seite zur FUE-Methode der Haartransplantation.

Die FUT-Technik

FUT steht für Follicular Unit Transplantation. Das klingt ähnlich wie FUE, denn bei beiden werden die Haarfollikel aus der Kopfhaut entnommen. Doch wie das T für Transplantation andeutet, geht es hier um einen etwas größeren Eingriff. Bevor die Follikel entnommen werden, wird hier ein größerer Hautstreifen aus dem Hinterkopf operativ entfernt (Nr. 1 auf der Zeichnung). Er dient dann als Basis um von dort die einzelnen Grafts (Follikel) für die spätere Implantation zu präparieren (Nr. 2 und 3 in der Zeichnung).

Die FUT-Technik gilt zum Vergleich zur FUE immer noch als Goldstandard, weil es sich am Hautstreifen etwas besser und genauer arbeiten lässt. Das bedeutet die Ausbeute an Haarfollikeln ist etwas höher.

Auch lassen sich die Streifen besser in die verschiedenen Grafts mit ein, zwei oder drei Haaren aufteilen. Letztlich sind das eher Feinheiten. Für die meisten Patienten ist FUT vorteilhaft, weil der Hinterkopf nicht rasiert werden muss und die Naht direkt nach der OP von dem darüber fallenden Deckhaar verdeckt wird.

Mehr Informationen finden Sie hier auf unserer Seite zur FUT-Methode der Haartransplantation.

Die DHI-Methode

DHI ist eine Weiterentwicklung der FUE-Methode. DHI steht für Direct Hair Implantation. Der Unterschied zur FUE liegt in der Haarimplantation, also dem Einsetzen. Anders als bei FUE oder FUT wird das direkt aus einem speziellen Stift, dem Choi-Pen, in die Kopfhaut implantiert. Es gibt zwischen Entnahme und Einpflanzung keinen Zwischenschritt. Und wie bei FUE werden alle Haare einzeln, hier mit dem Stift, herausgeholt. Die Methode eignet sich weniger für große Flächen, sondern eher für filigranes Arbeiten an Augenbrauen, Wimpern und Bart.

Mehr Informationen finden Sie hier auf unserer Seite zur DHI-Methode der Haartransplantation.

Die Crosspunch-Methode

Bei der Crosspunch-Methode werden die Implantate in einem speziellen Winkel zueinander in die Kopfhaut eingesetzt. Die Idee ist, die Haare in einem leicht gegeneinander gestellten Winkel einzupflanzen, um so den Eindruck von mehr Volumen zu erzeugen. Dieses Verfahren lässt sich mit den klassischen Methoden ergänzen, sofern der Patient den speziellen, eher unstrukturierten Look wünscht.

Eine direkte, persönliche Beratung erhalten Sie hier

Gerne sind wir persönliche für Sie da. Senden Sie uns doch einfach Ihre Frage oder Ihr Anliegen und wir melden uns direkt bei Ihnen.

Rufen Sie uns einfach an, oder füllen Sie schnell das kurze Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf Sie.






    Gerne können Sie uns hier bis zu drei Fotos von Ihrem Haarausfall zusenden.





    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

    * Pflichtfelder

    Häufige Fragen zum Thema: Haartransplantation Methoden und Techniken

    Die uns häufig gestellten Fragen zu den Methoden finden Sie hier beantwortet. Weitere Antworten finden Sie unserer speziellen Fragen Kategorie und unter den jeweiligen Kapiteln zu den einzelnen Methoden. Einfach auf die Frage tippen und die Antwort erscheint. Sollte eine Frage, die Ihnen wichtig ist, nicht aufgeführt sein, stellen Sie sie uns über das Kontaktformular.

    Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen FUE und FUT?

    Der Hauptunterschied zwischen FUE und FUT liegt in der Entnahme der Haarfollikel. Bei FUE werden sie direkt aus einem rasierten Teil am Hinterkopf entnommen. Bei FUT wird dieser Streifen operativ entfernt und am Tisch präpariert. Durch den Schnitt entsteht bei FUT eine Narbe am Hinterkopf, die später jedoch kaum sichtbar ist. Die FUT-Methode kann mehrmals wiederholt werden. Bei ihr ist auch die Menge an entnommenen Haarfollikeln etwas größer.

    Was ist die beste Methode – FUE oder FUT?

    Die Wahl der besten Methode hängt von den persönlichen Präferenzen und dem eigenen Haar ab. Träger von langem Haar, darunter viele Frauen, bevorzugen die FUT-Technik, weil sie nicht mit einem rasierten Hinterkopf in die Öffentlichkeit möchten. Männer stört das oft weniger, weshalb sie FUE als die für sie bessere Methode erachten. Wer in sehr jungen Jahren eine Haartransplantation wünscht, aber nicht sicher ist, ob der Haarausfall abgeschlossen ist, für den ist oft die FUT-Technik vorteilhaft, weil sie sich bis zu viermal wiederholen lässt. Hinsichtlich der entnommenen Grafts gibt es keinen großen Unterschied, aber bei FUT ist die Anzahl der follikulären Einheiten etwas höher, die transplantiert werden können. Auch führt keine Technik zu einer höheren Haardichte.

    Welche Methode hat weniger Risiken – FUE oder FUT?

    Beide Methoden haben sehr geringe Risiken. Die verpflanzten Haare wachsen gleichermaßen gut an. Lediglich im Hinblick auf die Entnahmetechnik besteht bei FUT durch die am Hinterkopf entstehende Narbe das allgemeine Risiko möglicher Infektionen und Wundheilungsstörungen. 

    Welches Verfahren ist besser für große Areale geeignet – FUE oder FUT?

    Sowohl FUE wie auch FUT eignen sich für große Areale, etwa wenn gleichzeitig an Stirn und Glatze große Mengen von Haaren implantiert werden sollen.

    Welche Methode ist für die meisten Anwendungen geeignet?

    Die FUE ist der Allrounder bei den Methoden der Haartransplantation. Hierbei können risikoarm größere Bereiche am Kopf bedeckt werden. Aber auch für Barthaartransplantation oder Augenbrauen- bzw. Wimperntransplantationen wird sie eingesetzt.

    Was kosten die Methoden zur Haartransplantation?

    Die Kosten der verschiedenen Methoden zur Haartransplantation richten sich in erster Linie nach dem Umfang des Eingriffs, der Anzahl der zu verpflanzenden Haare, der hierfür benötigten Zeit sowie der Art der Entnahmetechnik und Betäubung. Alle diese Preise werden individuell kalkuliert. Einen Überblick finden Sie auf unserer Seite: Kosten der Haartransplantation.

    Weitere Informationen zur Haartransplantation

    • Hier finden Sie Informationen über die Art der Haarverpflanzung, etwa an Stirn, Bart, Wimpern: Arten der Haarverpflanzung
    • Den Ablauf einer Haarverpflanzung in 5 Schritten mit Video haben wir hier für Sie erstellt: Haartansplantation Ablauf
    • Viele Patienten fragen nach den Kosten, auch wenn die individuell nach Areal und Technik variieren, eine Übersicht gibt es hier: Kosten der Haartransplantation
    • Mehr Infos, Grafiken und Bilder zur FUT Technik finden Sie hier: FUT-Methode
    • Und auch zur FUE Technik gibt es hier alle Infos, Grafiken und Bilder: FUE-Methode

    Zu allen weiteren Fragen, wenden Sie sich gerne über unser Kontaktformular oder per Telefon an uns. Das Team der Fontana Klinik ist gern für Sie da.

    Arzt Empfehlung Plastische Chirurgie Brust-OP Bauchstraffung 2020 von Gala

    Die Zeitschrift GALA empfiehlt Dr. Niermann als plastischen Chirurgen für Brust- und Bauch-OPs.

    Patientenmeinung zur Haartransplantation

    Von dem Erstgespräch über die Haartransplantation bis hin zur Nachbehandlung, erfüllte Dr. Niermann voll und ganz meine Erwartung. Ihn kann man wärmstens empfehlen.

    Patient: 50-59 Jahre

    Info-Box: Haartransplantation

    Für: Frauen u. Männer
    Regionen: Gesamte Gesichts- u. Kopfhaare
    Methoden: FUE und FUT
    Klinikaufenthalt: ambulant
    Haltbarkeit: Ja, dauerhaft dichtes Haar
    Kosten: ab 1.800 € bis 8.000 €

    Warum Ihre Haarverpflanzung bei uns?

    ♥   15 Jahre Erfahrung, viele Empfehlungen
    ♥   FUE, FUT und andere Methoden
    ♥   Sehr erfahrenes Haar-Team
    ♥   Faire Preise und Finanzierung