Bruststraffung in Mainz

Informationen zu Bruststraffungen im Rahmen der plastischen Chirurgie.

Schlaff und hängend – solch einen Anblick der nackten Brust im Spiegel und das Auftreten ohne BH empfinden viele Frauen als unangenehm. Eine operative Bruststraffung kann hier die Lösung sein und dafür sorgen, dass Sie sich wieder in Ihrem Körper wohlfühlen.

Mit zunehmendem Alter verändert sich die Brust einer Frau auf natürliche Weise. Beispielsweise durch den Verlust der Hautelastizität, Einwirkung der Schwerkraft und andere, eher individuelle Faktoren, wie etwa eine Veränderung des Gewichts oder Schwangerschaft und Stillzeit.

Sowohl Form als auch Festigkeit verändern sich und die Brust hängt. Zwar führt dies nicht zu körperlichen Problemen, kann jedoch eine psychische Belastung zur Folge haben und sich negativ auf Selbstbewusstsein und Sexualität auswirken. Wir verstehen gut, wenn sich Frauen für eine Brust-OP interessieren, um ihren Körper aktiv formen zu lassen.

Gala Beautify Siegel Brust-OP

Die Zeitschrift Gala empfiehlt Dr. med. K. Niermann als Facharzt für plastische Brust-Chirurgie.

Gala Beautify Siegel Brust-OP

Die Zeitschrift Gala empfiehlt Dr. med. K. Niermann als Facharzt für plastische Brust-Chirurgie.

Bruststraffung im Überblick

Eine operative Bruststraffung bietet die Möglichkeit, hängende Brüste anzuheben und neu zu formen. Tief stehende Brustwarzen werden zudem höher in eine jugendliche Position gebracht.

Bei einer Bruststraffung in der Mainzer FONTANA KLINIK werden eine rundere Form und eine verbesserte Festigkeit erreicht. Die Stillfähigkeit ist nach dem Eingriff nicht eingeschränkt.

Falls bei kleinen, hängenden Brüsten gleichzeitig eine Brustvergrößerung gewünscht wird, kann dies durch das Einsetzen von Silikon-Implantaten während des Eingriffs für die Bruststraffung erreicht werden.

Worum geht es bei einer Bruststraffung?

Hier erfahren Sie alles über den Eingriff: Mastopexie, Eigenfetttransplantation ( Lipofilling) Liposuktion, Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten, simultane Bruststraffung, innerer BH, Schnittführung, Asymmetrieangleich und die Kosten in unsere Klinik.

Viele Frauen leider sehr unter dem Fehlen oder dem Verlust von Form und Größe ihrer Brust. Dies reicht von Einschränkungen bei der Wahl der Garderobe und kann bis hin zu Problemen in einer bestehenden oder fehlenden Partnerschaft führen. Eine hängende Brust wird von den Patientinnen häufig als ästhetisch wenig ansprechend empfunden. Die eigene Weiblichkeit und damit das Selbstwertgefühl können deshalb stark beeinträchtigt sein. Aus unseren Beratungen wissen wird, das viele Patientinnen glauben, sie wären ganz alleine mit ihren Problemen oder es gäbe kaum jemanden, dessen Brust ,,so schlimm‘‘ aussehe. Dabei ist dies ein ganz alltägliches und häufiges Erscheinungsbild, was viele Frauen betrifft.

Als Folge natürlicher oder anlagebedingter Alterungsprozesse, nach Schwangerschaft und Stillzeit, oder durch starke Gewichtsschwankungen können das Bindegewebe und die Haut der weiblichen Brust an Elastizität verlieren. Es resultiert ein Verlust von Form und Kontur, der die Brust erschlafft und leer wirken lässt. Davon können, je nach vererbter Beschaffenheit des Bindegewebes bereits sehr junge Frauen betroffen sein. Wenn eine erschlaffte Brust zunehmend als ästhetisches Problem wahrgenommen wird, kann die Bruststraffung eine vernünftige Lösung sein. Ziel der Bruststraffung (Mastopexie) ist es, eine jugendlich anmutende und straffe Brust zu formen, damit Sie Ihre Brüste wieder attraktiv finden und sich selber wohl fühlen.

Was ist eine Bruststraffung?

Eine Bruststraffung ist eine plastische Operation, bei der der Hautmantel der Brust gestrafft, überschüssiges Gewebe entfernt wird. Dabei lässt sich die Position und die Größe der Brustwarzen korrigieren. Oft besteht auch eine gewisse Asymmetrie der Brust, in Form und Größe. Diese wird bei dem Eingriff selbstverständlich ebenfalls ausgeglichen.

Insgesamt wird die Brust angehoben und wieder an ihre ursprüngliche Position zurückverlagert.  Dabei wird das vorhandene Brustvolumen durch eine Bruststraffung weder vermindert noch vermehrt. Lediglich die Form der Brust wird perfektioniert und den Vorstellungen der Patientin angepasst. Ist zu wenig Volumen vorhanden und besteht der Wunsch nach einer fülligeren Körbchengröße, (z.B. von b auf c) so lässt sich eine Bruststraffung mit einer Brustvergrößerung kombinieren. Hierfür können entweder Silikonimplantate oder körpereigenes Fettgewebe (Lipofilling) verwendet werden.

Was ist das Ziel einer Bruststraffung?

Ziel der Operation ist es eine jugendlich anmutende und straffe Brust zu formen. Moderne narbensparende und schonende Operationsverfahren kommen je nach Form Größe und Aussehen der Brust zum Einsatz. Die Vielfalt der Operationsmethoden und deren mögliche Varianten sind sehr groß und unterliegen einer genauen Analyse der Brust in Einklang mit der von Ihnen gewünschten Form.

Welche OP-Methoden der Bruststraffung gibt es?

Die Operationsmethoden werden häufig nach Ihrem Erstbeschreiber benannt oder lassen sich aufgrund ihrer Schnittführung (O I T L) und ggf. der Stilung der Brustwarze unterscheiden. Wenn die Brustwarze bei einer Bruststraffung an eine neue Position verschoben werden soll, muss sie zwingend an einer definierten Stelle (Stil) mit dem Körper in Verbindung bleiben, um Durchblutung, Sensibilität und Stillfähigkeit erhalten zu können.

Die runde O-Straffung der Brust

O Straffung – mit einer Schnittführung kreisförmig um den Warzenhof – ist diese Technik für kleinere Brustkorrekturen geeignet und erlaubt nur eine vergleichsweise geringe Straffung und Anhebung der Brust. Um Narben zu sparen kann diese Technik mit einer Brustvergrößerung durch Implantate oder Eigenfett kombiniert werden, um eine zusätzliche Anhebung bzw. mehr Volumen zu erhalten.

Die längliche I-Straffung der Brust

I- Straffung mit einer Schnittführung Kreisförmig um den Warzenhof vertikal nach unten (Stegnaht) ist diese Technik für mittelgroße Hautüberschüsse geeignet. Diese Methode versucht durch eine senkrecht implizierende Raffnaht, die horizontale Narbe in der Unterbrustfalte zu vermeiden.

Die gängige T-Straffung

T- Straffung – Die häufigste Operationstechnik bei einem ausgeprägten Überschuss des Hautmantels. Hierbei erfolgt die Schnittführung kreisförmig um den Warzenhof, vertikal nach unten und horizontal in der Unterbrustfalte.  Es wird ein umgedrehtes T gebildet. Mit dieser Methode können große Hautüberschüsse beseitigt werden und die Brust in horizontaler und vertikaler Richtung gestrafft werden.

Die L-Straffung

L- Straffung : mit einer Schnittführung kreisförmig um den Warzenhof, senkrecht nach unten und dann zur Seite abbiegend, versucht diese Technik die zur Körpermitte verlaufende horizontale Narbenabschnitte ( siehe T- Technik ) einzusparen. Damit fällt der Hautschnitt kleiner aus und zeigt sich in einer L – förmigen Narbe.

Was ist ein innerer BH bei einer Bruststraffung?

Der innere BH sorgt für zusätzliche innere Stabilität nach einer Bruststraffung. Hierzu kann aus Teilen der Lederhaut aus den unteren Quadranten der Brust eine innere Tasche (innerer BH) geformt werden. Sie trägt die angehobene Brustdrüse wie ein „innerer BH“ und dient der Fixierung der neuen Position auf der Brustwand.

Von außen kann man den inneren BH nicht sehen. Diese Technik bietet sich besonders bei lockerem Bindegewebe der Brust an, um ein erneutes Herabsinken nach der Operation langfristig zu vermeiden. Die Brust wird hierbei von innen wie von einer kleinen Hängematte in ihrer Position gehalten.

Warum erschlafft die weibliche Brust?

Die Ursachen einer erschlafften oder leeren Brust können genetische Veranlagungen sein (die Brust der Mutter geerbt). Oft treten sie nach Schwangerschaft und Stillzeit auf, da sich die Brustdrüse zurückbildet (Involutionsbrust) und die ,,leere Hülle‘‘ übrigbleibt. Durch die Dehnung der Haut während der Schwangerschaft und der Stillzeit verliert das Bindegewebe im Nachgang an Elastizität. Aber auch durch starke Gewichtsschwankungen, insbesondere nach einer starken Diät oder Gewichtsabnahme, kann die Brust an Volumen verlieren und erschlaffen.

Hierbei spielt insbesondere die Abnahme des brusteigenen Fettgewebes eine Rolle. Bei einer erblichen Veranlagung können bereits sehr junge Frauen, oft bereits während der Pubertät oder kurz danach, betroffen sein. Nicht selten auch nach einer Schwangerschaft eine Vergrößerung des Warzenvorhofes beobachtet oder der Warzenvorhof ist „von Natur aus“ zu groß, dies muss bei einer Korrektur mit berücksichtigt werden.

Für wen eignet sich eine Bruststraffung?

Die Straffung der Brust hilft allen Frauen, die unter ihrer erschlafften Brust leiden. Entweder als ästhetisches Problem oder weil sie die mitunter auch hängende Brust einschränkt. Quasi allen, die sich sprichwörtlich in ihrer Haut nicht mehr wohlfühlen.

Woran erkennt man eine hängende Brust?

Eine hängende Brust (Brustptose) erkennt man daran, wie viel Haut auf Haut in der Unterbrustfalte zu liegen kommt. Hierbei kann es auch nicht selten zu Rötungen und Reizungen in der Unterbrustfalte kommen (Intertriginöses Ekzem). Auch die Beurteilung der Beurteilung der Position der Brustwarzen spielt hierbei eine große Rolle: zeigen die Brustwarzen eher „traurig“ nach unten oder haben sich diese nach ästhetischen Maßgaben zu weit von der Drosselgrube entfernt (Spitze des oberen Brustbeines) so liegt eine objektivierbare Brustptose vor. Bei Betroffenen ist dann sinnvolle eine Korrektur durchzuführen.

Wie geht der Arzt bei eine Bruststraffung vor

Voruntersuchung, OP, Schnitte, Narbenbildung, Heilung, Nachuntersuchung in der Fontana-Klinik

In der Voruntersuchung zeichnen wir in Frage kommende Korrekturtechniken und Schnittführungen mit einem abwaschbaren Stift ein und erläutern Ihnen die Methode der Operationstechnik.

Hierbei wird genau analysiert, welche Technik im Rahmen der plastischen Chirurgie die für Sie schönste Brustform ergibt.

Zusätzlich wird erörtert, ob Asymmetrien oder ein Volumenmangel mit angeglichen werden sollten.

In der Operation werden ausschließlich selbstauflösende Fadenmaterialien verwendet, sodass ein Fadenzug im Anschluss nicht notwendig wird. Unmittelbar nach der Bruststraffung tragen Sie einen leichten Pflasterverband. Ein stützender und leicht komprimierender BH kann dabei helfen übermäßige Schwellungen zu vermeiden.

Nach einem kurzen stationären Aufenthalt von 1 bis 2 Tagen entlassen wir Sie in die ambulante Weiterbetreuung. Das bedeutet, dass sie zu regelmäßigen Kontrollen und zur Nachuntersuchung in unsere fachärztliche Sprechstunde einbestellt und dort weiter versorgt werden. Ein leichtes Spannungsgefühl im Bereich der Brust und der Narben ist nach der Operation normal.

Wir beraten Sie gerne über die modernen Methoden und Produkte für die Haut und Narbenpflege nach Ihrer Operation (Low -Level Lasertherapie, Narbenpflaster und spezielle Narbenpflege).

Ein leichtes Taubheitsgefühl oder Missempfindungen der Haut können in seltenen Fällen vorkommen. Sie klingen aber in der Regel nach 2 bis 3 Monaten wieder ab. Dennoch sollte Sie sich in den ersten 4 bis 6 Wochen vorsichtig bewegen um übermäßige Spannungen, die auf die Narben einwirken, zu vermeiden.

Die Berufsfähigkeit ist etwa nach 10 bis 14 Tagen wieder vollständig erlangt. Sportliche Aktivitäten können nach 4 bis 6 Wochen wieder aufgenommen werden. Das hängt allerdings immer von Umfang der Bruststraffung und dem körperlichen Zustand und der eigenen Fitness ab. Nach 6 bis 8 Wochen haben sich die meisten Schwellungen vollständig zurückgebildet. In der späten Phase der Wundheilung werden wir mit Ihnen Termine für Spätkontrollen vereinbaren.

Worauf legen die Ärzte der Fontana Klinik besonderen Wert?

Neben einer sicheren Operation liegt es uns am Herzen ein Ergebnis zu erzielen welches in Form und Größe zu Ihrem Körper passt. Ziel ist letztendlich, dass Sie sich mit Ihrer neuen Brust uneingeschränkt Wohlfühlen und Sie sich selbst schön finden und gern ansehen. Hierzu nutzen wir unsere umfangreiche Erfahrung aus mehr als 20 Jahren plastischer Chirurgie in Kombination mit den jeweils modernsten und verträglichsten Operationsmethoden.

Wann ist eine Bruststraffung sinnvoll?

Die Bruststraffung ist eine der natürlichsten Wünsche fast jeder Frau, die einmal auf Grund von Schwangerschaften, anlagebedingt oder starken nach Gewichtsabnahmen ein Erschlaffungserlebnis gehabt hat. Die Haut der Brust ist überdehnt, sehr oft mit Dehnungsstreifen (sogenannten Bindegewebsstreifen) und an der Unterbrustfalte entsteht eine Schwitzfalte. Wenn Ihnen die Brust leer vorkommt und die Brustwarzen traurig nach unten schauen ist eine Bruststraffung sinnvoll.

Wie wird die Brustwarze bei der Bruststraffung versetzt?

Die Brustwarze bleibt bei einer Bruststraffung immer dem Körper angeschlossen. Das heißt sie bleibt über einen Stil mit dem restlichen Brustgewebe verbunden. Ob die Brustwarze versetzt werden muss hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Manchmal kann von einer Versetzung abgesehen werden, wenn gleichzeitig mit Volumen (Lipofilling / Silikonimplantat) gearbeitet wird. Ab einem gewissen Hautüberschuss muss die Brustwarze in der Regel versetzt werden.

Was kostet eine Bruststraffung?

Der Preis einer Bruststraffung hängt von vielen Faktoren ab. Hierzu zählt der Umfang der gewünschten Straffung, die Größe der Brust oder die Dauer des Eingriffs, inkl. der Narkose. Als Richtlinie beginnt ein Lipofilling ab 3.500,- Euro. Für eine komplette Bruststraffung sollte man mit mindestens 6.000,- Euro rechnen. Den genauen Preis erfahren Sie nach dem Beratungsgespräch, in dem wir Sie, Ihren Körper und Ihre Wünsche kennengelernt und die für Sie passende OP-Technik besprochen haben.

Wie lange hält das Ergebnis einer Bruststraffung?

Eine kompetente und professionell durchgeführte Bruststraffung mit Erhalt des inneren BH’s und den entsprechenden adäquaten Korrekturen ist eine Bruststraffung ein Eingriff, der die Brust viele Jahre bis Jahrzehnte in Form hält. Spätere Schwangerschaften, Stillzeiten und Gewichtsschwankungen können natürlich zu einer vorzeitigen Veränderung der operierten Brust fühlen. Daher sollten Sie bei der Beratung über absehbare Kinderwünsche sprechen, um diese einzuplanen.

Bruststraffung vorher nachher Bilder

Viele unserer Patienten fragen uns nach vorher nachher Fotos einer Bruststraffung. Diese dürfen wir im Internet nicht zeigen. Anders verhält es sich in einem Beratungsgespräch. Dort können wir Ihnen vorher und nachher Bilder vorlegen, damit Sie sich einen Eindruck davon machen können, wie wir operieren und wie eine Bruststraffung nachher aussieht.

Qualität bei der Bruststraffung in der Mainzer Fontana Klinik

Der operative Eingriff einer Bruststraffung verläuft höchst effizient, sicher und komplikationsarm und erzielt sehr gute Ergebnisse.

Selbstverständlich wird Ihr behandelnder Arzt allgemeine und spezifische Risiken detailliert und individuell mit Ihnen besprechen.

Bei Interesse beraten wir Sie natürlich gerne. In einem eingehenden Beratungsgespräch mit unseren Ärzten in unserer Schönheitsklinik in Mainz können Sie selbstverständlich weitere Fragen zur Bruststraffung klären. Auf Basis jahrelanger Erfahrung und unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation wird Ihr behandelnder Arzt ein für Sie persönlich geeignetes Behandlungskonzept erstellen.

Eine eingehende Beratung zur Bruststraffung in der Mainzer FONTANA KLINIK durch unsere erfahrenen Ärzte macht es uns möglich, Ihnen ein Höchstmaß an Perfektion bieten zu können, damit Sie mit Ihren neuen, straffen Rundungen zufrieden sein werden.

Beratungstermin zur Bruststraffung

Gerne beraten wir Sie in Ruhe und ausführlich. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin in der FONTANA KLINIK. Dort werden alle Ihre Fragen zur Bruststraffung und dem Ablauf Ihrer Brust-OP individuell beantwortet. Termine erhalten Sie am Telefon: 06131 – 940690 oder per Email, durch einen Klick hier auf unser Kontaktformular.

Gala Beautify Siegel Brust-OP

Die Zeitschrift Gala empfiehlt Dr. med. K. Niermann als Facharzt für plastische Brust-Chirurgie.

Warum Ihre Bruststraffung bei uns?

♥   20 Jahre Erfahrung
♥   Schonende Methoden
♥   Finanzierung
♥   Empfohlen von Gala

Info-Box: Bruststraffung

OP-Dauer: 2 - 3 Std.
Narkose: Vollnarkose
Klinkaufenthalt: ambulant oder 1 Nacht
Nachbehandlung: stützender BH
Gesellschaftsfähig: nach 5 - 10 Tagen
Sport: nach 3 Wochen